VOSTELL Wolf
(Leverkusen 1932 - Berlino 1998)
Vostell Fluxus Zug. Das Mobile Museum Vostell - 7 Environments über Liebe Tod Arbeit
Luogo: Hamburg
Editore: Das Mobile Museum Vostell
Stampatore: senza indicazione dello stampatore
Anno: 1981 [aprile/maggio]
Legatura: poster pieghevole stampato al recto e al verso
Dimensioni: 81x21 cm.
Pagine: N. D.
Descrizione: 2 immagini fotografiche e 8 disegni. Con un testo esplicativo dell'artista. Programma originale della mostra itinerante (1 maggio - 29 settembre 1981).
Bibliografia: N. D.
Prezzo: € 180ORDINA / ORDER
Die vitale Industrie- und Kulturlandschaft in Nordrhein-Westfalen mit ihrer heterogenen Bevölkerung ist für das Projekt mein Dialogpartner. Mein Anliegen ist, Objekte und Bilder für einen Zug zu komponieren, die sonst in diesem Zusammenhang in keinem Museum gezeigt werden könnten. Der Testo: "Zug besteht aus 9 Containern, die von mir als 7 Environments entworfen und ausgeführt werden. Der Zug fährt von Stadt zu Stadt und kann so während seines Aufenhalts in die jeweilige individuelle Kunst- und Kulturszene kurzfristig integriert werden. Am ersten Tag wird die Ankunft mit einer Premierenfeier und einer Pressekonferenz begleitet. Der Zug ist als lebende »Kunstschule« konzipiert, wo die Menschen mit dem Künstler Erfahrungen austauschen und eigene Reflexionen mit einbringen können. Inhaltlich und formal sind die Arbeitswelt mit ihren Materialien – die Entfremdung des Menschen –, aber auch Glück und Spiel meine künstlerischen Themen des Zuges, der der Fluxus-Gruppe gewidmet ist. Eine Öffnung des traditionellen Museums, meine mobile Kulturarbeit" (Wolf Vostell). Il treno "Fluxus" comprende 7 ambienti sui temi dell'amore, della morte e del lavoro, e deve sostare nelle stazioni di 16 città della Germania a nord del Reno. Gli ambienti vengono modificati di volta uin volta secondo le modalità indicate programma.